Inhouse-Schulungen

Verantwortlich für die inhaltliche und organisatorische Durchführung der Seminare/Workshops ist Herr Dipl.-Ing. Burkhard Kühn

Thema der Schulung:

Das korrekte Verhandlungsverfahren und die Durchführung der Beschränkten Ausschreibung gemäß UVgO

Inhalt der Schulung:

Das Verhandlungsverfahren in der UVgO löst die Freihändige Vergabe der VOL/A ab. Dies stellt die Vergabestellen vor neue Aufgaben im Vergabeprozess. Die Überprüfungen durch die Rechnungshöfe werden immer umfangreicher und detaillierter und zeigen die Notwendigkeit einer korrekten Vorgehensweise. 
In einzelnen praktischen Übungen werden in diesem Seminar die Bestandteile eines Verhandlungsverfahrens erarbeitet und dokumentiert.
Beschränkte Ausschreibungen werden häufig angewandt, um die Bieteranzahl auf einen wirtschaftlich vertretbaren Kreis einzuschränken. Dabei spielt häufig der Gedanke "möglichst nur noch (den) einen Bieter/ (die) eine Bieterin" zu ermitteln, der /die dann den gewünschten Zuschlag erhält, eine Rolle. Vielfach existiert keine Produktneutralität, denn "man weiss ja, was man von wem will". Damit wird die Wirtschaftlichkeit der Beschränkten Ausschreibung zu Gunsten eines bestimmten Anbieters oder einer bestimmten Anbieterin geopfert.

Eine Unkorrektheit im Vergabeprozedere wird aber dann erst durch die Prüfungsstellen bzw. die Gerichte festgestellt. Für eine Korrektur und somit für ein wirtschaftliches Ergebnis für die Öffentliche Hand ist dies zu spät! Der Schaden ist gegeben.
In einzelnen praktischen Übungen werden die Bestandteile einer Beschränkten Ausschreibung erarbeitet und dokumentiert.

Zu den Inhalten:

Vorbereitende Schritte zur Umsetzung eines Verhandlungsverfahrens und der Beschränkten Ausschreibung

-Bestimmung des tatsächlichen Bedarfs
-Markterkundung, Marktpreisermittlung
-Wahl des korrekten Vergabeverfahrens 
-Eignungskriterien 
-Fristenplan


Durchführung der Vergabe

-Gleichbehandlung
-Wettbewerb
-Nicht-Diskriminierung
-Die Verhandlungen mit den Bieterinnen und Bietern
-Die Dokumentationspflichten 
-Die Ermittlung der geeigneten Bieterinnen und Bieter im Verfahren (Teilnahmewettbewerb)
-Die Erstellung der Vergabeunterlagen
-Die organisatorische Durchführung  
 
-Die Angebotsabgaben der Bieterinnen und Bieter
-Die zugelassenen Aufklärungsgespräche mit den Bietenden
-Die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebots
-Die formale Dokumentation und Begründung des Prozesses und des Ergebnisses

Zurück