Inhouse-Schulungen

Verantwortlich für die inhaltliche und organisatorische Durchführung der Seminare/Workshops ist Herr Dipl.-Ing. Burkhard Kühn

Thema der Schulung:

Die Änderungen in der VOB 2016

Inhalt der Schulung:

Im April 2016 ist die Neuausgabe der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) in Kraft getreten. Notwendig wurde sie im Rahmen der Vergaberechtsreform 2016. Geändert und angepasst wurden die nationalen VOB-Vorschriften:

- VOB Teil A 2016 - Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen

Abschnitt 1 - Basisparagrafen (nationale Vergabe)

Abschnitt 2 - Vergabebestimmungen im Anwendungsbereich der Richtlinie 2014/24EU - (VOB/A-EU)

Das Seminar wendet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Baudienststellen und F&M-Bereichen, die Ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse über die neue VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen 2016 festigen und auf das neue Regelwerk ausrichten wollen.

Die Seminarschwerpunkte sind:

-Definition von Bauleistungen

-Nationale und EG-weite Vergabeverfahren

-Grundsätze der Vergabe und Vergabearten (E-Vergabe)

-Zulässigkeitsvoraussetzungen

-Vertragsarten

-Auf- und Abgebotsverfahren

-Rahmenvereinbarungen im EU-Recht

-Eignungsnachweise und Nachweisführung

-Aufbau der Vergabe- und Vertragsunterlagen mit Schwerpunkt auf die Leistungsbeschreibung

-Bewerbungs-, Angebots-, Zuschlagsfrist

-Angebotsöffnung, Eröffnungstermin

-Angebotsprüfung und -wertung

-Aufklärung des Angebots

-Aufhebung der Ausschreibung

-Zuschlag

-Vergabedokumentation, Vergabevermerk

 

Anregungen der Teilnehmenden zu weiteren Punkten werden gern im Vorfeld aufgenommen und entsprechend im Seminar behandelt. Die VOB 2016 sollte von den Teilnehmenden mitgebracht werden.

 

Zurück